Leipzig zwischen Völkerschlacht und Buchmesse

Leipzig ist seit dem 12. Jahrhundert durch seine Messen bekannt. Doch die Stadt hat noch mehr Höhepunkte mit ihren Gebäuden, Persönlichkeiten und Ereignissen. Leipzig wurde bereits im Jahr 1015 urkundlich erwähnt. Funde aus der Urzeit belegen jedoch, dass eine Besiedlung viel früher stattfand. Seitdem kann die Messestadt auf eine imposante Geschichte zurückblicken. Hier musizierten Richard Wagner und Johann Sebastian Bach und Goethe schrieb während seiner Studienzeit sein Werk über Doktor Faustus. In der Altstadt erahnen Besucher die vergangenen Zeiten, wenn sie am Gewandhaus vorbei durch die Gassen bummeln oder den Turm des Neuen Rathauses mit seinen knapp 115 Metern erklimmen. Empfehlenswert ist ein Blick auf die Großstadt vom Völkerschlachtdenkmal, wo 1813 die Armeen Russlands, Preußens, Österreichs und Schwedens den Sieg über den französischen Kaiser Napoleon feierten. Idealer Ausgangspunkt für das Sightseeing ist das IntercityHotel Leipzig.

Parken
Zug
Flug
Mietwagen & Chauffeur